Architainmentbeleuchtung hebt – oftmals mit nur kleinen Details – die Ästhetik und Struktur öffentlicher oder privater Gebäude hervor. Man muss den Stein oder das Fassadenmaterial „verstehen“, um es zu erleuchten. Das betrifft nicht nur die Farbe des Lichts – es macht einen großen Unterschied, ob Sie Rotklinker mit warmweißem oder blauem Licht beleuchten – sondern auch die Dynamik. Man kann mit wechselnden Farben, mit viel Licht und mit kleinen, gut gesetzten Lichtinseln arbeiten. Das Bauwerk ins optimale Licht zu „kleiden“, ist die Kunst der Architainmentbeleuchtung.

Empfehlungen