Erfahren Sie hier mehr über LuzLicht

Wir von LuzLicht machen uns seit mittlerweile 12 Jahren zur Aufgabe, Licht und Mensch zusammen zu bringen. Das hört sich philosophisch an, ist aber sehr pragmatisch gemeint.  Die Leuchtdiode und die Vorschaltelektronik sind ihren Kinderschuhen entwachsen und die Gewerke, die Leuchten fertigen, haben sich auf die besonderen Eigenschaften der Leuchtdiode eingestellt. Somit vervielfältigen sich auch die technischen Möglichkeiten und machen Dinge realisierbar, die noch vor einigen Jahren undenkbar erschienen.

LuzLicht macht sich die stetige Weiterentwicklung der LED-Technik zu nutze und fertigt für Sie Standardleuchten oder auch – entsprechend Ihren Wünschen und Bedürfnissen  – Sonderleuchten. Dabei ist es unerheblich, ob Sie “nur” eine Idee haben, oder die Zeichnung einer fertigen Leuchte. Denn manchmal fehlt dem “Geruch” eines Raumes die Inspiration der Technik und eine konkrete Vorstellung von dem, was wirklich geht. Da wir neben langjährigem Knowhow auch Maschinen haben, um Träume zu realisieren, können wir Ideen in die richtige Richtung bringen.

Wir beraten Sie kompetent und nachhaltig in allen Aspekten der verwendeten Materialien, des Budgets und der Haltbarkeit: Keiner wird einen Leuchtkasten in 10m Höhe mit billigen Leuchtdioden ausrüsten wollen, den Steiger bereits nach 3 Monaten wieder in Stand setzen müssen.

Energieeffizienz und Licht-Konstanz? Die Technik hat sich in den letzten 10 Jahren rasant fortentwickelt. So verwenden wir heute Module, die erkennen, wie alt Ihre Leuchtdiode ist. Damit leuchtet die Leuchtdiode die ganze Lebensdauer hindurch in der gleichen Lichtfarbe und Helligkeit. Das ist nicht nur die Voraussetzung für die höchste Effizienzklasse, sondern auch für Ersatz oder Nachrüstung. So bekommen Sie immer das Licht in der gleichen Qualität.

Gute Ergebnisse erhält man durch gute Planung. Kommt ein Vorhaben in Kontakt mit anderen Gewerken, empfehlen wir immer eine Lichtplanung, schon aus Gründen der Koordination. Von einer guten Planung profitieren Sie auch langfristig, da sie u.a. berücksichtigt, wie der Lichtentwurf in 5 oder 10 Jahren aussieht.

Bedarfsanalyse

Bei der Bedarfsanalyse sagt uns der Kunde, wo es hingehen soll. Manchmal reicht schon ein “Brainstorming” mit allen Beteiligten, dem Kunden und den Gewerken, die Raum oder Licht erstellen.

Die Ergebnisse können in einem Pflichtenheft münden, manchmal reichen bereits Fotos und ein Gesprächsprotokoll.

Das Ziel sollte eine Planungssicherheit für alle Beteiligten sein, denn nachträgliche Änderungen sind teuer und ärgerlich. Eine Bedarfsanalyse schafft klare Orientierung und  Rechtssicherheit für alle Beteiligten.

Lichtberatung und Lichtplanung

Lichtberatung und Lichtplanung sehen wir als Präzisierung der Bedarfsanalyse. Diese wird dem Kunden vorgestellt und mit ihm abgesprochen.

Anhand von visuellen oder geschriebenen Simulationen werden präzise Ergebnisse über das zu erwartende Licht gegeben.

Folgende Schritte gehören zu einer guten Lichtplanung:

  • Grundlagenermittlung
  • (Vor-) Entwurf
  • Simulation
  • Ausführung

Für die genauen Schritte unserer Lichtplanung fordern Sie bitte die entsprechende Broschüre an.

Bei größeren Bauvorhaben halten wir eine Lichtplanung für eine unabdingbare Voraussetzung für gutes Licht. Nur so kann die Waage zwischen Ästhetik und Energieeffizienz gehalten werden.

Materialbeschaffung

Nach der Auswahl der erforderlichen Beleuchtungskomponenten beschaffen wir das erforderliche Material. Dies sind fertige Leuchten oder solche, die angepasst (konfektioniert) oder für gesonderte Anforderungen hergestellt werden (Sonderleuchten).

In der Beschaffung wird immer von der Maßgabe der Bedarfsanalyse ausgegangen, in der die Qualität des Lichts festgeschrieben ist.

Bei dem Einsatz von Aluminium z.B. wird nach pressblankem, eloxiertem oder lackiertem Material unterschieden. Dies gilt natürlich auch für die Leuchtdioden, die in unterschiedlichen Qualitäten verfügbar sind.

Prototyping

„Seeing is believing“, eine plausible Einsicht. Manchmal sind Simulationen eben Vorstellungen. Dann hilft nach unserer Erfahrung nur eins: das Muster. Für eine optimale Entwicklung der Muster sollten die Wege möglichst kurz und die Kommunikation  engmaschig sein.

Sonderleuchtenbau

Beim Sonderleuchtenbau fertigen wir vieles in eigener Produktion, anderes, wie spezielle Leuchtdioden-Arrays kaufen wir zu.

Für weitere Informationen, welche Schritte hausintern durchgeführt werden, fordern Sie die entsprechende Broschüre an oder schauen sich hier einen kurzen Film an.

Energie Sparen

Energie sparen beim Licht ist eigentlich sehr einfach: Licht schalten, wenn und wie man es braucht. Dazu gibt es vielfältige elektronische Vorschaltgeräte, die Lichtstärke, Zeitdauer u.a. regulieren. Die Kunst ist, diese rechtzeitig und gezielt einzusetzen, nämlich bei der Bedarfsanalyse und der Lichtplanung.

Ausführung

Für jede Projektausführung gibt es eine Leitung. Abhängig von der Größe des Projekts sind dies Architekten oder vergleichbare Planer. LuzLicht orientiert  sich an den gestellten Aufgaben und liefert Ergebnisse und Produkte entsprechend den Anforderungen. Dies können einzelne Leuchten sein, Wohnhäuser oder Einkaufszentren mit Hinweisschildern und Fassadenbeleuchtung.

Bei Bedarf übernimmt LuzLicht die Koordination der beteiligten Gewerke.

Dokumentation

Dokumentation mag sich literarisch anhören – tatsächlich schafft sie aber ‚die Verbindung in die Zukunft’ und ermöglicht Nachhaltigkeit. Leuchtdioden z.B. kann man parallel oder in Reihe schalten. Wenn Sie den Plan selbst gemacht haben, wissen Sie vielleicht in 5 Jahren noch, wie Sie es geschaltet haben. Aber weiß es auch Ihr Nachfolger?

Wir meinen, man sollte es demjenigen einfach machen, der eine Schaltung vor sich hat, die er nicht selbst entworfen hat. Schaltpläne werden von LuzLicht in einem festgelegten Format erzeugt – und das schon seit vielen Jahren.